Warum DNDVE?

Vor der Geburt unseres Sohnes sah unsere freie Zeit wie folgt aus: Couching, Netflix, Wanderungen und Gaming. Ab und zu trafen wir uns mit anderen Menschen und genossen die schöne Zeit. Vor allem nach einem Urlaub konnte man von einem gewissen Grad an Erholung sprechen.

Seit der Geburt unseres Kleinen sind die Urlaube nicht mehr vergleichbar. Klar, wenn er schläft ist auch mal Zeit für Couching mit Netflix und einer kleinen Runde Gaming. Auch Wanderungen sind mit Kind immer noch möglich. Jedoch gibt es neben diesen Zeitfenstern, keine Möglichkeiten des klassischen Nichtstuns mehr. Das Kind will unterhalten werden. Zumindest solange es in einem Alter ist, in dem es noch die rudimentären Funktionen eines Menschen lernt.

So kam es, dass ich nach einem längeren Urlaub im Büro gefragt wurde, ob ich mich erholen konnte, während meiner „Freizeit“. Darauf fiel mir nur ein, dass ich scheinbar eine neue Definition von Erholung brauche. Die gemeinsame Zeit als kleine Familie ist wunderbar, aber auch herausfordernd und verlangt auch eine Anpassung der eigenen Vorstellungen und Erwartungen an die freie Zeit. Erholsame Zeit sieht nun anders aus als in der Pre-Kleinkind-Ära. Mit der Zeit wird sich das sicher wieder ändern, schließlich wird der Thronfolger älter und selbstständiger. Aber bis es so weit ist, fließt noch viel Wasser die Elbe hinab.

3 Kommentare

  1. Froggermo sagt:

    Gemeinsames Couching, Gemeinsames Netflix, gemeinsames Wandern und gemeinsames Gaming. Die Große hat sogar schon ein Adventure mit mir gespielt und will mehr …

  2. Katrin sagt:

    Manches ist vorbei, manches wird wiederkommen und neu entstehen 🙂 wir gucken auch zusammen Netflix oder gehen zusammen bummeln in den Elbepark oder Eis essen 🤣 was mir fehlt ist eher die Komplette Stille und Zeit für eigene Projekte und ich bin da leider jemand der viel Zeit für sich alleine braucht.

    • Chris sagt:

      Ja, sowas merkt meine bessere Hälfte auch öfter an: die fehlende Zeit für sich. Mal nicht nur Mama sein.
      Jedoch ist die gemeinsame Zeit zu knapp, um Mal seinen eigenen Schuh zu machen.

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.